Notfall: Liebevolle Pflegestelle oder neues Zuhause für kleinen Unglücksraben gesucht!

Wir suchen einen Hundefreund mit großem Herz und starken Nerven, der "Sunny", einem lieben Golden Retriever-Rüden eine liebevolle Unterkunft bietet.

Sunny wurde uns gestern für eine Entfernung von Ohrpolypen vorgestellt, weil diese ihm immer wieder Ohrentzündungen beschert hatten. Diesmal waren die Ohren aber bis auf die Polypen ok, dafür war seine rechte Wange hochgradig entzündet und die Haut teilweise aufgeplatzt mit bereits abgestorbenen Stellen. Vermutlich hat diese Entzündung gar nichts mit den Ohren zu tun, der Hund hatte nämlich Flöhe und sich wahrscheinlich deshalb so schlimm aufgekratzt, dass sich die Haut an dieser Stelle infiziert hat und sich ein Abszess bildete, der schließlich aufgegangen war. Der Besitzer wollte den ansonsten gesunden Rüden einschläfern lassen, weil er kein Geld und keine Zeit für die aufwändige Behandlung hat. Die zwar schrecklich aussehende Wunde hat aber eine gute Chance auf Heilung, und deshalb haben wir Sunny von seinem Herrchen übernommen, haben die Wunde auf unsere Kosten versorgt, die Ohrpolypen entfernt und ihn gegen den Flohbefall behandelt. Leider konnte die Wunde wegen ihrer Größe nicht zugenäht werden und muss nun von selber zuwachsen.

Sunny sucht jetzt also ein neues Zuhause oder zumindest eine Pflegestelle, bis sich jemand findet der ihn entgültig übernimmt. Er ist ein sehr lieber und unkomplizierter reinrassiger Golden Retriever, 10 Jahre alt, unkastriert und lebte bisher in einem Haushalt mit Kindern und Katzen. Mit anderen Hunden verträgt er sich gut, und auch Autofahren ist für ihn kein Problem. Derzeit ist er kurzfristig bei eine älteren Dame untergebracht, die ihn aber leider nicht behalten kann.

 

Der Haken an der ganzen Sache: er hat derzeit eine ungefähr handteller-große offene Wunde an der Wange, die mehrere Wochen intensive Behandlung benötigt! Er braucht mindestens eine Woche lang tägliche Wundtoiletten und Verbandswechsel (später können die Abstände je nach Heilungsverlauf verlängert werden) und muss außerdem Antibiotika nehmen. Er trägt derzeit einen Halskragen, der bis zur vollständigen Abheilung auch dran bleiben muss, kommt damit aber ganz gut klar.

 

So sah die Wunde gestern vor der Behandlung aus!

 

Die guten Nerven braucht ein Betreuer also nicht, weil der Hund schwierig ist, sondern wegen dieser ganzen Krankheitsumstände.

Die medizinische Versorgung inklusive der Medikamente werden, so lange der Hund bei uns in Behandlung ist, von uns übernommen. Wahrscheinlich werden die Haare an dieser Stelle nicht mehr nachwachsen, und es kann sein, dass auch der Gesichtsnerv nicht mehr funktioniert, und Sunny deshalb ständig ein bisschen sabbern wird und Lefze und Augenlid ein wenig hängen.

 

Wir würden uns sehr für diesen tollen Hund freuen, wenn er ein schönes Zuhause finden würde.

Aber auch wer keine Möglichkeit hat, Sunny aufzunehmen, kann helfen: Wir sind für jede andere Form von Hilfe sehr dankbar! Sowohl Geld- wie auch Sachspenden wären eine große Hilfe!

Ernsthafte Interessenten und potentielle Spender melden sich bitte direkt bei uns in der Praxis.

 

Vielen Dank für Ihre Hilfe!

Kommentar schreiben

Kommentare: 4
  • #1

    Mandy (Freitag, 22 April 2016 14:28)

    Ach Mensch, ich habe selbst einen Golden Retriever namens Sunny, er ist mittlerweile 14 und ich würde soooo gern helfen, aber leider fehlt mir die Zeit dafür :-( Wie kann man wegen sowas einen 10 jähriges Familienmitglied einschläfern lassen??? Ich wünsche ihm, dass es ihm gaaaanz schnell besser geht und er noch eine liebe Familie findet. Ich finde es toll, dass ihr ihn nicht aufgebt und ihn übernommen habt. Daumen hoch!!!

  • #2

    Heisinger, Alexandra (Freitag, 22 April 2016 18:14)

    Hallo, ich wollte fragen ob Sie für den süssen Sunny schone jemanden gefunden haben? Ich würde ihn sehr gerne erstmal in Pflegen nehmen, man müsste nur schauen wie er sich mit meiner Tochter (7) und meinen Labrador Rüdern (auch 10) versteht.

    Bei Fragen 03020951579

    Liebe Grüße
    Alexandra

  • #3

    susanne schinzel-moos (Dienstag, 03 Mai 2016 17:05)

    von herzem danke für ihre hilfe.

  • #4

    birgit (Donnerstag, 05 Mai 2016 23:18)

    Vielen Dank für Ihr Engagement und Ihr großes Herz.